Staatliche Realschule Hilpoltstein
Pestalozziweg 1
91161 Hilpoltstein
 Tel: 09171 817000
 Fax: 09171 817071
 Mail: leitung@rea-hip.de

Content

Robotik-Wettbewerb im Profilfach MINT

Nachdem die 15 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Profilfaches MINT aus den Klassen 5a und 5b seit Beginn des Schuljahres an verschiedenen Projekten mit den Baus├Ątzen von LEGO WeDo 2.0 gearbeitet hatten, traten sie am 09. Februar mit ihren selbst konstruierten und selbst programmierten Robotern in den Disziplinen ÔÇ×Schnellster RoboterÔÇť, ÔÇ×Technisch aufwendigster RoboterÔÇť und ÔÇ×Kreativster RoboterÔÇť in einem gro├čen Wettbewerb in der Aula gegeneinander an.

In der Vorbereitungsphase hatten die F├╝nftkl├Ąssler an einfachen Modellen verschiedene Probleml├Âsungsstrategien einge├╝bt sowie eine komplexe Projektaufgabe gemeistert: Die Kinder hatten im Dezember eine Forschungssonde namens ÔÇ×MiloÔÇť gebaut und diese so programmiert, dass sie durch unwegsames Gel├Ąnde f├Ąhrt und bei der Entdeckung von Gegenst├Ąnden Nachrichten an eine Basisstation schicken kann. Die Umsetzung der Aufgabe war den Sch├╝lern durch den technisch richtigen Einsatz eines Smarthubs, eines Motors und verschiedener Sensoren gelungen. Die anspruchsvolle Programmierung hatten alle Teams mithilfe der kindgerechten WeDo-App hervorragend gemeistert. Die Ergebnisse ihrer Arbeit konnten anhand von Projektprotokollen und einigen ÔÇ×MiloÔÇť-Modellen belegt werden.

Nach den Weihnachtsferien wurden die Jugendlichen nun selbst kreativ. Sie entwickelten eigene Roboter, die w├Ąhrend des Wettbewerbs in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antraten. Da die Rea Hip seit diesem Schuljahr am Projekt ÔÇ×Digitale Schule der ZukunftÔÇť teilnimmt, konnten alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ihre Roboter mit ihren eigenen, neu angeschafften Laptops und Tablets in den Wettbewerb schicken.

Zun├Ąchst gingen alle Roboter an einer kurzen Rennstrecke an den Start. Den Siegerpokal f├╝r den schnellsten Roboter gewannen Johannes, Jonas und Bastian mit ihrem Roboter "Vogelfahrer".
Anschlie├čend pr├Ąmierten die MINT-Lehrkr├Ąfte Herr Steigleder, Herr Bleicher und Frau Schneider zusammen mit Herrn Fiegl den "technisch aufwendigsten Roboter". Dabei ├╝berzeugte der Roboter "Bl├╝mchen", der von Mathilda und Lea mit einer komplizierten ├ťbersetzung ausgestattet worden war.
Den Sieger der dritten Kategorie k├╝rten im Anschluss alle anwesenden F├╝nftkl├Ąssler, indem sie den Roboter ihrer Wahl einen Legostein zuordneten. Der Roboter mit dem h├Âchsten Legoturm und damit der Sieger in der Kategorie "kreativster Roboter" war "Milolino" von Miriam und Laura.
Nach dem Wettbewerb mussten sich die Sch├╝ler von ihren Robotern trennen. Die Meisterwerke wurden zerlegt und wieder in ihre Baus├Ątze eingeordnet, da auch die anderen MINT-Sch├╝ler mit den K├Ąsten arbeiten wollten, um die Wanderpokale zu erobern.
Um den Abschied nicht allzu schwer zu gestalten, bekamen alle Jugendlichen ein Foto ihres Roboters, eine Urkunde und einen kleinen Pokal zur Erinnerung.
Man kann gespannt sein, womit uns diese technisch begabten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in den n├Ąchsten Jahren noch ├╝berraschen werden!

Katrin Hausner

robi1 team1 robi2  
robi3 team3 robi4 team4
robi5 team5 robi6  

 

Copyright 2022: Realschule Hilpoltstein by Eva Franz und Nadine Schneider und Stefan Bindner / Impressum